über die Kanalisierung…

Früher gab es drei Fernsehprogramme. Die boten das Sortiment eines Tante-Emma-Ladens: Gemischt mit wenig Auswahl. Etwas Unterhaltung, Kultur, Politik, Schulfernsehen… Dann kamen zahlreiche neue Programme dazu, einige füllten mit ausschließlich Musikvideos die Zeit, andere mit Serien usw. Das gilt ähnlich im Bereich Radio und erst recht im Internet.

Nur denke ich drüber nach, ob das erforderlich ist, dass man so für spezielle Konsumenten quasi sortierte Kanäle anbietet. Ist es also nötig, dass jemand mit mehreren Interessen mehrere Kanäle bietet? Stephan Wiesner z.B. hat neben dem Foto-Blog noch etwas zu Bergwandern… aber in einem separaten Kanal. “über die Kanalisierung…” weiterlesen