Mono­­chrom-Cast Nr. 013: hybrid, bloß wie? – Ob’s einen Kalen­der gibt?

Scan­ner waren vor über zehn Jah­ren auf ihrem Höhe­punkt. Seit­her ist es nicht ein­fa­cher oder bes­ser gewor­den mit der Film-Digi­ta­li­sie­rung. Wie die Nega­ti­ve in den Com­pu­ter kom­men, um von da aus gedruckt und zu einem eige­nen Kalen­der zusam­men­ge­stellt zu wer­den, das ist das The­ma die­ser Fol­ge mei­nes Mono­chrom-Cast. – Mein Kin­zept für einen Kalen­der für 2018: Deck­blatt und zwölf Monats­blät­ter, also ins­ge­samt 13 qua­dra­ti­sche Bil­der, dar­un­ter je ein Kalanda­ri­um, selbst gedruckt und Spi­ral-gebun­den.

View More Mono­­chrom-Cast Nr. 013: hybrid, bloß wie? – Ob’s einen Kalen­der gibt?