drei Auf­nah­me­ta­ge lie­gen hin­ter uns…

drei Auf­nah­me­ta­ge fol­gen noch. Im Janu­ar wird alles hof­fent­lich auf­ge­nom­men sein. Andy Güt­te (vib.), Andre­as Busch (tp.) und ich (git.) haben am 6. Novem­ber auf­ge­nom­men. Der Plan ist, dass eine CD mit etwa sie­ben bis acht Stan­dards mit Andy und mir und jeweils zwei Stü­cken mit einem Solis­ten (vier haben wir hin­zu gebe­ten) auf­ge­nom­men wird.

Hier ist ein Schnip­sel zu sehen und zu hören. Das und eini­ge ande­re Pro­jek­te füh­ren dazu, dass es der­zeit hier etwas ruhi­ger ist.

Die Auf­nah­men ent­ste­hen in mei­nem Wohn- und Arbeits­zim­mer und zwar gewöhn­lich sams­tags. Drei oder drei­ein­halb Stun­den, dann ist die Kon­zen­tra­ti­on erschöpft, denn die­se Musik erfor­dert Hin­hö­ren und das Reagie­ren auf das, was die ande­ren machen.